Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Veranstaltungen des LVR

LVR-Veranstaltungskalender

Hier finden Sie Veranstaltungen des LVR und des LVR-Klinikverbundes

Veranstaltungen der LVR-Klinik Düren

"Das Einsamkeits-Virus in unserer Gesellschaft"

Vortrag von Dr. Martin Hecht

Der Mainzer Publizist Martin Hecht hält am 7.10.2020 um 18.30 Uhr im Festsaal der LVR-Klinik Düren, Meckerstraße 15, 52353 Düren, einen Vortrag zu dem o. g. Thema.

Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen des Landes NRW statt. Daher ist die Zahl der Besucherinnen und Besucher beschränkt.

Anmeldungen nur per Mail ab dem 21.09.2020 an:

Thomas.Hax-Schoppenhorst@lvr.de

"Virulent"

Lesung mit dem Kabarettisten Christoph Brüske

Am 22.09.2020 liest der Kabarettist Christoph Brüske aus seinem kürzlich erschienenen Buch "Virulent - Satirische Geschichten" und nimmt damit auf heiter-ironische Weise die derzeitige Pandemie in den Blick.

Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen des Landes NRW statt. Daher ist die Zahl der Besucherinnen und Besucher beschränkt.

Anmeldungen nur per Mail ab dem 19.09.2020 an:

Thomas.Hax-Schoppenhorst@lvr.de

Informationsveranstaltung der LVR-Ergotherapieschule

Informationsveranstaltung für Interessenten - Ausbildung an der LVR-Ergotherapieschule Düren

Die LVR-Ergotherapieschule Düren informiert Sie am 07.10.2020 um 14 Uhr und am 10.11.2020 um 14:30 Uhr über die Ausbildung zur*m staatlich anerkannten Ergotherapeut*In. Sie erhalten Informationen rund um die Ergotherapieausbildung an der LVR-Ergotherapieschule Düren, das Berufsbild von Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten und über weitere Qualifikationsmöglichkeiten.

Die Informationsveranstaltungen finden aus aktuellem Anlass als Zoom-Konferenzen statt und haben eine Dauer von ca. 60 Minuten. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung per E-Mail bis zwei Tage vor dem jeweiligen Veranstaltungstag. Anmeldungen bitte an: ergotherapieschule-dn@lvr.de

Open-Air-Workshop

„Maske“ – ein nicht alltäglicher Workshop an der LVR-Klinik

Masken schützen ihre Träger oder geben ihnen die Möglichkeit, für eine Weile aus dem normalen Leben auszusteigen, sich als ein Anderer zu probieren. Mit der aktuellen Pandemie sind sie zum Sinnbild für die Verhinderung einer schweren Infektion geworden. Die seit Monaten bestehende Maskenpflicht sorgt dabei für manche Aufregung, wobei nach anfänglicher kontroverser Diskussion selbst unter den Virologen niemand mehr an der Sinnhaftigkeit zweifelt. Die Maske, ob wir wollen oder nicht, wird auch in Zukunft unseren Alltag bestimmen. Dabei gibt es unterschiedliche Weisen des Umgangs mit dieser Notwendigkeit. Eine Möglichkeit der Auseinandersetzung bietet der Open-Air-Workshop „Maske“, der am Samstag und Sonntag, 26. und 27. September 2020, jeweils in der Zeit von 13.00 – 17.00 Uhr im Hof von Haus angeboten wird. 12 Staffeleien und Materialien wie Stifte, Pinsel und Farben werden in einem Rund bereitgestellt, so dass Interessierte, von denen keinerlei Vorkenntnisse erwartet werden, nach einem kurzen thematischen Input die Möglichkeit haben, sich zu entfalten. Hierbei können grafische Vorlagen von Masken kreativ gestaltet werden, oder es wird frei gearbeitet, wobei der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind: Unter der Maßgabe des Hauptnenners „Maske“ können Bilder, Zeichnungen, Comics, Collagen, sehr wohl aber auch kurze Texte entwickelt werden, die ernst oder heiter ausfallen. Auf diese Weise entsteht nach Vorstellung der Veranstalter eine facettenreiche Momentaufnahme, ein aktuelles Stimmungsbild. Die interessantesten Arbeiten finden dabei später Eingang in eine Publikation. Die Teilnahme ist kostenlos. Es gibt keine Verpflichtung zur Teilnahme über den gesamten Zeitraum. Wer neugierig geworden ist, kann sich Samstag und/oder Sonntag vor Haus 5 auf dem Gelände der Klinik, Meckerstraße 15, einfinden und an einer freien Staffelei arbeiten, bis das gewünschte Ziel erreicht wurde. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung unter Wahrung der Hygiene- und Abstandsregeln in die Räume von Haus 5 verlegt. Schriftliche Anmeldungen an thomas.hax-schoppenhorst@lvr.de sind erforderlich.